Claudia Dalchow

Download
Vita Claudia Dalchow.pdf
Adobe Acrobat Dokument 917.2 KB

Geboren  1978
Größe  174 cm
Haare  braun
Augen blau
Nationalität  Deutsch
Sprachen  Deutsch (Muttersprache), Englisch (2. Muttersprache), Französisch (gut), Spanisch (gut), Italienisch (GK), Russisch (GK)

Sport  Pilates, Yoga, Fitness

Tanz  Salsa, Standard/Latein, Flamenco, HipHop, Jazz, Höfische Tänze
Gesang  Gesangsausbildung / Pop, Chanson, Musical, Gospel
Stimmlage  Mezzosopran / Alt
Fähigkeiten  Synchronsprechen, Moderation
Wohnmöglichkeiten  KÖLN, Hamburg, Berlin, München, Frankfurt a.M., Los Angeles
Führerschein  B

© Fabian Stürtz, Hagen Schnauss, Christian Amouzou


Film / Fernsehen

2016

Schwester Weiß

Regie: Dennis Todorovic / Kino

 

 

Wenn nicht Ich dann Du

Regie:Veronica Paradiso / Abschlussfilm

 

Löffel

Regie: Lina Viktoria Schmeink / Abschlussfilm

2015

 

Faded

Regie: Romina Schade / Kurzfilm

2014

 

Alles was zählt

Regie: Klaus Knoesel / RTL

 

Sequoia

Regie: Benedikt König / Abschlussfilm                                                                                 

 

Pikdame

Regie: Benjamin Schnitzler / Abschlussfilm

 

Nur ein Tanz

Regie: Sascha Syndicus / Kino

 

Nette, Nutte, Nerd

Regie: Oliver Wergers / Sitcom

2013

 

Unter Uns

Regie: Friedhelm von Aprath / RTL

 

Unterm Bett

Regie: Lara Rosenberg / Abschlussfilm

 

Jeder ist mal dran

Regie: Sharlene Anders / Webserie

 

Lisa und der Maler

Regie: Thomas Busse / Kino

 

Dark Path

Regie: Noura Ait Ben Lahcen / Abschlussfilm

 

Diamantenfieber

Regie: Daniel Ammeter / Abschlussfilm

2012

 

Schnitzel und Dolmades

Regie: Dennis Todorovic / Webserie / Lernportal

2011

 

Pax Aeterna

Regie: Lars Walther / Webserie

2010

Vom Duschen und Kochen

Regie: Tom Simon Athenstädt / Kurzfilm 2880 Grand Prix du Film

2009       

 

Lebensdienst

Regie: Stefan Hoppe / RTL COM.MIT Award

Theater

2017-18

The Importance of Being Earnest (Bunbury)

Rolle: Gwendolen Fairfax (in englischer Sprache) / Regie: Marianne de Pury / Euro Theater Central Bonn

2015-18  

 

Ein Klavier, ein Klavier - Der große Loriot-Abend

Rolle: Diverse / Regie: Volker Hein / Kammeroper Köln 

 

 

Huis Clos (Geschlossene Gesellschaft)

Rolle: Estelle (in französischer Sprache) / Regie: Claus Marteau / EuroTheater Central Bonn

2014-17

My Fair Lady

Rolle: Mrs. Pearce / Lady Eynsford-Hill / Regie: Lajos Wenzel / Kammeroper Köln

2013-16

 

Citythriller

Rolle: Diverse / Regie: Rosi Wagner / Impro-Theater

2009-17

 

Katers Kätzchen Klub

Rolle: Melanie Chanel / Regie: Dominik Meurer / Monte Christo, Köln & Tournee

2008

 

stammheim.leben.traum

Rolle: Ulrike Meinhof / Rosaura / Regie: Lars Krückeberg / Theatermuseum Düsseldorf

2007-17

 

Die Nacht der Puppen

Rolle: Mutter / Lys / Regie: Lars Krückeberg / Theatermuseum Düsseldorf & Tournee

2006-07

 

'rübergemacht

Rolle: Katja / Regie: Bettina Dorn / Studiobühne SK Köln

Auszeichnungen

  • Nennung als Beste Nachwuchsschauspielerin in der Kritikerumfrage von "theater pur" NRW 2007 für die Doppelhauptrolle Mutter / Lys in "Die Nacht der Puppen".
  • Nominierung als Beste Schauspielerin beim 2880 Grandprix du Film 2010 für die Hauptrolle im Kurzfilm "Vom Duschen und Kochen"
  • 3. Platz bei RTL COM.MIT Award 2009 für den Kurzfilm "Lebensdienst"

Ausbildung

"The Mastery of Self Expression" bei Larry Gilman, Vocalcoaching bei Onita Boone, Cecilia de Rico und Brigitta Staub. Self-Taping for International Productions bei Mel Churcher, Alexander Technique bei Jean-Louis Rodrigue & Kristof Konrad, Instinct and Intimacy Workhop bei Giles Foreman, Camera Acting Masterclass bei MK Lewis, Camera Workout bei Nick-Dong Sik, Camera Acting Workshop bei ACT (Mainz), Filmpräsenz Workshop bei Cecilia de Rico, Sprecherseminar bei Carmen Molinar, Meisner Technique bei Mike Bernardin, Strasberg Training bei John Costopoulos, Schauspieltraining und Szenenarbeit bei Bettina Dorn, Schauspieltraining und Stimmbildung bei Prof. Christoph Hilger.